Schlagwort-Archiv: CD

Konzert: Coming up Revival 2012 – CD Release „Seoul Power“

Sonntag, 25. März 2012 – 17 Uhr

Loreleyhalle St. Goarshausen Musik von M. Jackson, Tio Cruz, Lady Gaga, Beatles, Hammerfall, Wheater Report, Nora Jones, Joe Cocker, Frank Sinatra, Santana..

Jugend erforscht Jazz

(Von Kai Nungesser)

Sie haben noch keinen Führerschein, aber Jazz fahren sie schon auf wie die Großen. „Coming Up“, die junge Big Band des Wilhelm-Hofmann-Gymnasiums in St. Goarshausen, feiert am 25. März mit 20 Aktiven und 35 Ehemaligen 20-jähriges Jubiläum, und stellt dabei ihre neue tolle CD vor, die sie auf einer Südkorea-Tour aufgenommen haben.

Unvergesslich ist die Sache mit dem Schweinekopf. Es war im August 2011, die Jazz-Youngster bereisten Südkorea, und staunten über die Bemühungen ihrer Gastgeber, die Götter günstig zu stimmen: Zehn Koreaner stopften Geldscheine in ein freudig grinsendes Schweinemaul und ermunterten ihre irritierten Besucher aus Germany, es ihnen gleich zu tun. „Der Auftritt war wirklich gut danach,“ erinnert sich Band-Leader Frank Reichert. „Ob’s am Schwein lag? Keine Ahnung.“

Reisen erweitert den Horizont, Glücksschweine allein garantieren aber noch keine gute Musik. Niemand weiß das besser als der Musikpädagoge und Jazztrompeter Reichert. Vor zwanzig Jahren übernahm er die Big Band der Oberschule und gab ihr einen zukunftssicheren Namen, den er einem Paul McCartney-Song entlehnte: „Coming Up“.

Talent, Fleiß und Enthusiasmus bescherte dem  Schulorchester im Juni 2011 einen Volltreffer beim Skoda Jazzpreis-Wettbewerb: Als Landessieger Rheinland-Pfalz dürfen „Coming Up“ ihr Bundesland im November 2012 bei den deutschen Meisterschaften vertreten. Und das ohne Führerschein!

Die Jury lobte, die Formation überzeuge „mit präzisem Time-Spiel als auch mit kompakten und rundem Sound, mit einer hervorragenden Einbindung der Solisten in das Bigband-Arrangement sowie guter Abstimmung von Rhythmus-Gruppe und Bläser-Section.“

Beim Revival-Konzert sind „Hits“ und „Stars“ der vorangegangenen Coming-up-Generationen zu erleben, u.a. wird Tobias Langshausen  den „Pink Panther“ am Tenorsax wieder auferstehen lassen, Britta Steinborn singt alte „Coming-up-Hits“ wie „I am what I am“ zusammen mit neuen Arrangements und Dominik Lamby, inzwischen selbst Musiklehrer mit eigener Schulband in Niedersachsen, sorgt für den nötigen Swing am Bass.

Konzert am WHG – Seoul Power

Was hat Coming up in Korea gespielt? Gefällt das, was den Koreanern gefallen hat auch den Sankt Goarshäusern? Am 28.10.11 um 20h können Sie es herausfinden, das Koreaprogramm gibt es die live in der Aula des WHG in Sankt Goarshausen zu hören.

Die Band ist eingespielt, denn die Titel wurden in Korea drei Tage lang im Tonstudio aufgenommen, die CD gibt es im März zum 20-Jahre-Coming-up-Revival“.

14 bewährte Titel „flutschen“ aus den Hörnern, Schlagwerken und Gitarren von einer Band in groovender Zusammenstellung mit 12 angehenden Abiturienten zum Ausklang der Saison und der aktuellen Generation. Eine der wenigen Gelegenheiten, die aktuelle Besetzung und die Gewinner des Skoda Jazzpreises RLP 2011 noch einmal vor Ort zu hören. KVV 06774 931327 Karten zu 3 und 5 Euro

Programm:

Quiet Breaker
Breakout
Santa Fe Bandolero
Thriller
Save it for your Prayers
You Ain’t seen nothin‘ yer
Sambita
Afro Blue
Pure & Simple
Jungle Boogie
Fly like an Eagle
Peter Gunn
September
Oye como va

Eine Zuhörernotiz aus Schriesheim nach dem Konzert bei „Schriesheim jazzt“

“Hallo Coming Up,

gestern bei “Schriesheim jazzt” waren wir offen für alle Bands und hatten natürlich auch unsere Favoriten – Big Band Music stand da nicht gerade ganz vorne auf der Wunschliste.

Um so größer unsere Überraschung und mit jedem neuen Titel auch unsere Begeisterung, was eure Big Band an Sound, Lebendigkeit und Lebensfreude transportiert.

Wir waren “futsch und hin” von eurer Musik, unsere Hände vom Klatschen platt und die anderen Gruppen letztendlich “nicht schlecht”.

Besten Dank, macht weiter, noch viel Spaß bei der Musik und ganz viel interessiertes Publikum bei den nächsten Auftritten.

Rosi und Dieter Kästel”