Schlagwort-Archiv: Dresden

Zurück aus Dresden

Coming up in Dresden-Action

Coming up ist wieder wohlbehalten nach einem sehr intensiven, ereignis- und erfahrungsreichen Wochenende aus Dresden von der Bundesbegegnund Jugend Jazzt zurück: Workshops, Wertungsspiele und Sessions standen im Zentrum der Begegnung. Coming up nach dem ersten Wertungsspiel am Freitag zusammen mit fünf weiteren Bands als einzige „Landschule“ die Endrunde der besten sechs deutschen Jugend-Bigbands erreicht. Unter den Preisen, die es zu gewinnen gab, hat Coming up den Preis für die beste Bühnenpräsentation gewonnen!

 

 

Gruppenfoto Jugend Jazzt

 

Coming up goes Dresden!

Dresden erwartet Bigband-Nachwuchs Jugend jazzt für Jazzorchester mit dem ŠKODA Jazzpreis im November in Dresden

Vom Do 8. bis So 11. November treffen sich in Dresden die besten Nachwuchs-Bigbands Deutschlands. Die sächsische Landeshauptstadt ist Gastgeberin der 10. „Bundesbegegnung Jugend jazzt für Jazzorchester mit dem ŠKODA Jazzpreis“. Drei Tage lang finden an verschiedenen Veranstaltungsorten im Stadtgebiet Wertungsspiele, Workshops und Sessions statt.

Insgesamt reisen mehr als 250 Musikerinnen und Musiker zwischen 12 und 18 Jahre jung aus dem gesamten Bundesgebiet nach Dresden. Sie haben sich in landesweiten Vorentscheiden für diesen Bundeswettbewerb qualifiziert. Auf sie warten nun zahlreiche attraktive Preise. So dürfen sich die Gewinner der drei ŠKODA Jazzpreise auf Workshops mit prominenten Bigband-Pädagogen inkl. Auftritten im ŠKODA-Umfeld freuen.
Nach einer Jury-Vorentscheidung am Freitag und Samstag präsentieren sich drei Bands sich dann in einem Abschlusskonzert am 11. November in der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, die in diesem Jahr zeitgleich mit der Bundesbegegnung den 50. Geburtstag ihrer Jazzabteilung feiert.

Die Coming up Dresden-Besetzung probt seit einigen Wochen am Programm der Bundesbegegnung. Die Band hat ihre stilistische Bandbreite erweitert und Titel des zeitgenössischen Bigband-Jazz der Berliner Komponisten Christof Griese und des australischen Jazzmusikers Nico Schäuble ins Programm aufgenommen – komplexe, Programm-Musik-inspirierte Werke, die z.B. bei „Inner City Drive to Dispair“ mit einem komplexen Latin-Groove beschreiben, wie es sich anfühlt, wenn man sich in Mexiko-City mit dem Auto verfährt..

Nach einem Workshop und Probewochenende präsentiert „Coming up“ ihr „Dresden-Programm“ vorab der Öffentlichkeit, Sonntag, 04. November 2012, 18 Uhr Aula des WHG, Eintritt frei.