Schlagwort-Archiv: Skoda Jazzpreis

Coming up goes Dresden!

Dresden erwartet Bigband-Nachwuchs Jugend jazzt für Jazzorchester mit dem ŠKODA Jazzpreis im November in Dresden

Vom Do 8. bis So 11. November treffen sich in Dresden die besten Nachwuchs-Bigbands Deutschlands. Die sächsische Landeshauptstadt ist Gastgeberin der 10. „Bundesbegegnung Jugend jazzt für Jazzorchester mit dem ŠKODA Jazzpreis“. Drei Tage lang finden an verschiedenen Veranstaltungsorten im Stadtgebiet Wertungsspiele, Workshops und Sessions statt.

Insgesamt reisen mehr als 250 Musikerinnen und Musiker zwischen 12 und 18 Jahre jung aus dem gesamten Bundesgebiet nach Dresden. Sie haben sich in landesweiten Vorentscheiden für diesen Bundeswettbewerb qualifiziert. Auf sie warten nun zahlreiche attraktive Preise. So dürfen sich die Gewinner der drei ŠKODA Jazzpreise auf Workshops mit prominenten Bigband-Pädagogen inkl. Auftritten im ŠKODA-Umfeld freuen.
Nach einer Jury-Vorentscheidung am Freitag und Samstag präsentieren sich drei Bands sich dann in einem Abschlusskonzert am 11. November in der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, die in diesem Jahr zeitgleich mit der Bundesbegegnung den 50. Geburtstag ihrer Jazzabteilung feiert.

Die Coming up Dresden-Besetzung probt seit einigen Wochen am Programm der Bundesbegegnung. Die Band hat ihre stilistische Bandbreite erweitert und Titel des zeitgenössischen Bigband-Jazz der Berliner Komponisten Christof Griese und des australischen Jazzmusikers Nico Schäuble ins Programm aufgenommen – komplexe, Programm-Musik-inspirierte Werke, die z.B. bei „Inner City Drive to Dispair“ mit einem komplexen Latin-Groove beschreiben, wie es sich anfühlt, wenn man sich in Mexiko-City mit dem Auto verfährt..

Nach einem Workshop und Probewochenende präsentiert „Coming up“ ihr „Dresden-Programm“ vorab der Öffentlichkeit, Sonntag, 04. November 2012, 18 Uhr Aula des WHG, Eintritt frei.

Gewonnen: Skoda Jazzpreis 2011

Coming up hat den Skoda Jazzpreis im Rahmen des Bigband-Länder-Wettbewerbs von „Jugend Jazzt für Jazzorchester mit dem Skoda Jazzpreis“ gewonnen.  Coming up wird als Landessieger Rheinland-Pfalz 2012 beim Bundesentscheid vertreten. Der Landeswettbewerb wird in den ungeraden Jahren an rund 5 500 Schulen und Musikschulen ausgeschrieben und erreicht ca 1,5 Millionen Schülerinnen und Schüler. Bundesweit sind zur Zeit ca. 1000 Schulen, die ein Jazzorchester unterhalten, erfasst.
Namhafte Paten des Wettbewerbs sind Till Brönner,  Tom Gaebel und Jiggs Wigham, die die Siegerbands des Bundeswettbewerbs unter bei Workshops, Special-Konzerten und Probefreizeiten unter ihre Fittiche nehmen.

Die Wettbewerbs-Gewinner aller 16 Bundesländer werden sich  vom 08. bis 11. November 2012 zur Endausscheidung in Dresden treffen.

Das was uns bei der Präsentation der Band wichtig war, hat offenbar auch denen, die es gehört haben, gefallen. Das ist ein schönes Gefühl!

Wir freuen uns über den Preis und danken dem Publikum, der Jury und den Eltern, die viele „Fahrdienste“ geleistet haben.

Klaus Mümpfer, Musikjournalist und Jurymitglied hat auf den jazzpages einen Artikel verfasst.

"Action" - Foto: Connie Glabus
Vincent Sauerwein, g - Foto: Connie Glabus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Jubel" - Foto: Klaus Mümpfer

 

 

 

 

 

 

 

 

Preisverleihung Jury - Foto: Klaus Mümpfer
Preisverleihung: vlnr: E. Emard, U. Adomeit (LMR), F. Reichert - Foto Klaus Mümpfer